konzept

grundlagen
der leser nimmt bildliche informationen schneller auf als langwierige texte. deshalb hat der ulmer diplom-grafikdesigner sieger heinzmann das bislang einzigartige konzept der visuellen biografie entwickelt. konsequent gestalterisch und typografisch gegliederte texte unterstützen das bedürfnis des lesers nach mehr bildlicher information.

vorteile
die visuelle biografie zeichnet sich aus durch eine deutlich verbesserte lese- und nutzerfreundlichkeit. sie übertrifft bei weitem sowohl herkömmliche bildbände und bilder-chroniken als auch textlastige biografien.

funktion
die leistungen, lebensumstände und werke berühmter erfinder und konstrukteure sind bestandteile dieser neuartigen wort-bild-darstellungen. das stark bildbezogene konzept der visuellen biografie sowie der übersichtliche chronologische aufbau verleihen jedem buch die funktion eines nachschlagewerks von hohem dokumentarischem wert.

gestaltung
eine klare und gesetzmäßige gliederung des typografischen und des bildlichen teils gewährleistet das eindeutige, mühelose und schnelle zuordnen von text zu bild und umgekehrt.diese gliederung wird konstant durchgehalten, ihre systematik ist für den leser intuitiv zu erlernen.

text
der text wird bewusst knapp gehalten, ist allgemeinverständlich verfasst und fördert das schnelle verstehen und verarbeiten der information.

fotos
aus der größe der abbildungen ergibt sich ihre bedeutung für den leser. der hohe variationsreichtum der bildformate unterscheidet sich von gewöhnlichen dokumentationen. er verleiht dem bildteil eine erzählende funktion unabhängig vom text.

Share